Therapieangebot

Naturheilkundliche Therapieformen haben einen ganzheitlichen Ansatz und zielen immer darauf ab, den ganzen Körper positiv zu beeinflussen.
Oft führen diese alternativen Methoden zu einer vollständigen Heilung oder wesentlichen Besserung der Krankheit, während chemische Medikamente meist nur die Symptome bekämpfen.
Eine naturheilkundliche Therapie ist, oft auch begleitend zur Schulmedizin, grundsätzlich bei allen Beschwerden und Krankheiten sinnvoll.

Einige meiner Tätigkeitsfelder sind zum Beispiel:

  • Therapie von akuten und chronischen Krankheiten
  • Schmerztherapie
  • Allergiediagnostik und -therapie
  • Diagnostik und Therapie von Darmfunktionsstörungen
  • Biologische Tumortherapie
  • Therapie von hormonellen Störungen
  • Infertilitätstherapie
  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Chronisches Erschöpfungssyndrom


Naturheilverfahren anzuwenden heißt, den Körper zur Selbstheilung anzuregen.

Dies hat unmittelbare Folgen für den Gesundungsprozess:

  1. Der Körper kann nur in dem Maße reagieren, wie ihm Energie zur Verfügung steht.
  2. Wenn Sie Ihren Körper im Gesundungsprozess unterstützen (z.B. durch ausgewogene Ernährung und Bewegung), optimieren Sie die Heilungschancen.
  3. Wenn Sie dem Körper viele Belastungen (z.B. Stress, Alkohol, Rauchen) zumuten, entziehen Sie ihm Energie und erschweren die Heilung.
  4. Durch Schadstoff-/Umweltbelastungen wird die Heilreaktion geschwächt oder sogar verhindert:
Bild: Was ist Krankheit? Eine zusätzliche Belastung bringt das Fass zum überlaufen.
Quelle: regumed.de - Warum Bioresonanz?

Was ist Krankheit? Oft sind einfach die Kompensations-Möglichkeiten des Körpers erschöpft, eine zusätzliche Belastung bringt nun "das Fass zum überlaufen".

 

Man kann das Fass leerer und/oder größer machen.

Daher eignet sich das folgende grobe Ablaufschema für die Therapie:

Schadstoffbelastungen: Zunächst einmal werde ich Sie hinsichtlich einer möglichen Belastung mit Schadstoffen untersuchen. Sollten sich Hinweise auf eine solche Belastung und damit auf ein Therapie-Hindernis ergeben, werde ich Ihnen zu einer Ausleitungs-Therapie raten, dies ist für einen nachhaltigen Therapie-Erfolg meist unabdingbar. Mehr dazu unter Schadstoffausleitung.

Mikronährstoffe: Um dem Körper ausreichende Energie zur Verfügung zu stellen, werden Vitamine, Spurenelemente, Enzyme individuell ausgetestet und vorhandene Mängel beseitigt. Mehr dazu unter Mikronährstofftherapie.

Homöopathische Stärkung der Konstitution: Meine Strategie befasst sich anschließend mit der Stärkung Ihrer Konstitution, d.h. Ihrer "Gesamt-Belastungs-Kapazität". Mehr dazu unter Homöopathie.

Akupunktur und Störherdtherapie: Parallel zur Suche nach den individuellen homöopathischen Arzneimitteln bediene ich mich der Methodik der Akupunktur oder Ohrakupunktur. Hier kann ich heilungshindernde Störfelder aufdecken, Schmerzen lindern und energetische Strukturschwächen beheben. Mehr dazu unter Akupunktur, Laserakupunktur und Störherddiagnostik.

Bachblüten: Die Akupunktur wird zusätzlich unterstützt durch die Gabe von Bachblüten und Blüten aus aller Welt. Mehr dazu unter (Bach-) Blütentherapie.

Bioresonanz: Zur Raucherentwöhnung und zur Allergietherapie hat sich die Bioresonanz als das am schnellsten zum Ziele führende Verfahren erwiesen. Mehr dazu unter Bioresonanz.

Alle oben genannten Therapieformen werden durch biophysikalische Resonanztestung (Pulsresonanztestung) noch effektiver eingesetzt.


Nachdem ich Ihnen nur einen kurzen Einblick in meine Vorgehensweise gegeben habe, hoffe ich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit! Kontakt